Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland

Allgemeines

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland, kurz BUND, ist eine Organisation, welche sich um alle Belange aus dem Bereich Naturschutz kümmert. g-umweltorg-3-bundDes Weiteren repräsentiert er im internationalen “Friends of the Earth”-Netzwerk die Bundesrepublik, obwohl er keine staatliche Organisation ist. Dennoch hat dieser aufgrund des Bundesnaturschutzgesetzes das Recht, bei ökologischen Entscheidungen angehört zu werden. Sollten wichtige Einwände dennoch nicht berücksichtigt werden, so besteht auch die Möglichkeit, dass er eine Verbandsklage gegen die geplanten Maßnahmen oder Projekte einreicht.

Aufgaben

Seit seiner Gründung im Jahr 1975 erfreut sich der BUND immer größer steigender Beliebtheit. Aktuell zählt er etwa 600.000 Mitglieder und Unterstützer. Diese helfen nicht nur durch Spenden, sondern auch durch die aktive Beteiligung an dem Alltag der Organisation. Diese ist nämlich auch dazu verpflichtet, Stellungnahmen zu geplanten Bauprojekten oder ähnlichen staatlichen Projekten abzugeben. Diese werden meist von Mitgliedern eingehens diskutiert und verfasst, die entsprechende Fachkenntnis besitzen. Des Weiteren werden einige Aktivisten auch auf ehrenamtlicher Basis in die Naturschutzbeiräte der Länder und Kommunen berufen.

Eine andere wichtige Aufgabe des Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland ist es, Aufklärungsarbeit zu betreiben. Hier bieten die Mitglieder Führungen an, besuchen Schulen und Kindergärten oder sind auf fachbezogenen Veranstaltungen präsent. Des Weiteren weden Broschüren und Studien zur Verfügung gestellt.

Im Rahmen der “Kommission Lagerung hoch radioaktiver Abfallstoffe”, in der der BUND eines der Mitglieder ist, beteiligt er sich aktiv an der Atompolitik.

Ziele

Um das oberste Ziel, also die Erhaltung der Natur und Umwelt, zu erreichen, hat sich der BUND weitere Ziele gesetzt. Er setzt sich aktiv dafür ein, dass regenerative Energiequellen genutzt werden und dass im Bereich Verkehr mehr regenerative Treibstoffe genutzt werden können. Außerdem fördert er den öffentlichen Personenverkehr, indem er hier mittels Kampagnen dafür wirbt. Des Weiteren kontrolliert er die Energiespar- und Sanierungspläne im Bereich Hausbau.

Ein weiterer wichtiger Aspekt ist der Schutz von wertvollen ökologischen Gebieten und die Förderung artgerechter und umweltfreundlicher Landwirtschaft.